2018-Island – Myvatn

8. Tag,
Den Tag verbringen Sie am See Mývatn, wo Sie die meisten Sehenswürdigkeiten befinden. Im mystischen Lavafeld Dimmuborgir gibt es verschieden lange Wanderungen, und auch eine Wanderung auf den Krater Hverfjall ist lohnenswert. Die Pseudokrater bei Skútustaðir liegen direkt an der Straße (848) und laden ebenso zu einem Spaziergang ein. … das Café Vogafjós mit Blick in den Kuhstall bietet gute Küche an.

Anschließend folgen Sie der Ringstraße nach Osten über den die Bergkette und in Námaskarð sehen (und riechen) Sie die kochend heißen Schlammquellen von Námaskarð. Am Geothermiekraftwerk Krafla vorbei geht es zum Krater Víti. Nahebei liegt das Lavafeld Leirhjnukur, das in den neun Ausbrüchen von 1975 bis 1984 entstanden ist. Ein Wanderpfad führt durch das noch teilweise warme Lavafeld.
Bei der Ortschaft Reykjahlíð können Sie das Naturbad Jarðböðin/Mývatn Nature Bath besuchen. Hier bekommen Sie ein Wellness-Gefühl und können beim Baden den wunderschönen Blick auf den See genießen.
Dieses Bad haben wir ausgelassen. 50€ pro Person war uns das warme Bad doch nicht wert.

Island – August 2018

Island – August 2018

Island – August 2018

Island – August 2018

Island – August 2018

Island – August 2018

Island – August 2018

Das Video zum Bild…

Island – August 2018

Island – August 2018

Island – August 2018

 

9.Tag,
… so sah die ursprüngliche Planung aus…
Auf der Ringstrasse (1) geht es nach Osten und zum Wasserfall Dettifoss auf der (862). Sie fahren dann wieder zurück auf die (1) und biegen auf die Hochlandpiste (F 88) zur Askja ab. Sie kommen am Berg Herðubreið und der grünen Oase Herðubreiðarlindir vorbei.
Kurz vor Askja, bei den Hütten, lohnt einen kleine Wanderung in die Drachenschlucht Drekagíl, dann fahren Sie zum Parkplatz und beginnen die Wanderung zum Kratersee. Bitte beachten Sie das auch im Sommer das Wetter im Hochland sehr wechselhaft sein kann, und es kommt vor, das es schneit. Bringen Sie gute Wanderkleidung mit, und vor allem auch Regenkleidung.
Auf der (F 88) geht es wieder zurück. Falls die Flüsse zu viel Wasser haben, können Sie auch die (F 905) zur Ringstrasse fahren.
… nachdem wir am Tag zuvor bereits einmal ca 300km Schotterstraße gefahren waren, haben wir die Tour zu, Askja Vulkan ausfallen lassen. Als Ersatz sind wir nach Husavik, zu einem ungewöhnlichen hufeisenförmigen Tal, dem Echofelsen und dem Dettifoss gefahren.

Island – August 2018

Island – August 2018

Island – August 2018

Island – August 2018

Island – August 2018

Island – August 2018

Island – August 2018

Island – August 2018

Island – August 2018

Island – August 2018

Island – August 2018

Island – August 2018

… da wolle Marlies auf keinen Fall hoch…
Es war aber der Weg zurück …

Island – August 2018

Island – August 2018

Island – August 2018

Island – August 2018

Weiter mit 2018-Island – Walbeobachtung